Hypnosetherapie

Die Hypnose ist ein sehr altes und zugleich auch ein sehr modernes Heilverfahren.
Der Begriff Hypnose stammt vom griechischen Wort hypnos (Schlaf) , da man zu Anfang davon ausging, dass es sich um einen schlafähnlichen Zustand handelt

Hypnosetherapie baut immer auf den Fähigkeiten des Patienten auf. Die aktive Mitarbeit nimmt hier einen großen Stellenwert ein. Die moderne Hypnosetherapie betrachtet den Patienten immer als Koorperationspartner und aktiven Mitgestalter – therapeutische Hypnose bedeutet also niemals willenlose Fremdbestimmung.

Hypnose ist ein Bewusstseinzustand außerhalb des normalen Wachbewusstseins, er unterscheidet sich sowohl vom Wachzustand als auch vom Schlaf. Man könnte die Hypnose als Zustand der veränderten Aufmerksamkeit definieren. Während einer Hypnosetherapie werden Bereiche im Gehirn aktiviert, die für die gewünschte Zielsetzung notwendig sind. Während man im normalen Bewusstseinszustand immer verschiedene Reize gleichzeitig wahrnimmt, ist in Hypnose die Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Sache gerichtet, frei von äußeren Reizen hingeleitet auf das innere Erinnern.
Durch die Hypnosetherapie können wieder Dinge erreicht werden, die sonst nicht vorstellbar waren. Sie kann eigenständig oder in Kombinationen mit anderen Therapieverfahren eingesetzt werden.

Die Hypnosetherapie hilft bei:

  • Raucherentwöhnung
  • Gewichtsreduktion
  • Stress – Leistungsstress – Burnout
  • Allergien
  • Ängsten – Prüfungsängsten – Phobien
Erleben Sie Hypnose. München ist mein Praxisstandort – hier helfe ich Ihnen mit dieser Methode gerne weiter.